Waldlehrpfad ist wieder in Schuss

Nachdem im Sommer Randalierer auf dem Waldlehrpfad in Gladenbach mehrere Schautafeln zerstört hatten, ist die Anlage nun wieder hergerichtet. 12 neue, stabile Tafeln mit z.T. neuen Motiven, z.B. dem Luchs, stellten die Helfer der Jägervereinigung auf. Die Kosten von 3621 € für die Schautafeln übernahm die städtische Gesellschaft „Stadtmarketing – Energie – Bäder“, die heimischen Jäger steuerten 475 € zum Abbau der defekten und Aufbau der neuen Tafeln bei. Nun kann man nur hoffen, dass der Waldlehrpfad für lange Zeit wieder seinen Zweckerfüllen kann, nämlich allen interessierten Bürgen die Zusammenhänge in Natur, speziell im Wald, näher zu bringen.

I.K.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Naturschutz und Wildbiologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.