Hubertusgottesdienst 2016

Ortwin Geßner bei seiner Ansprache

Zu einem besonderen Hubertusgottesdienst trafen sich im November die Gemeinde und viele Jäger in der Martinskirche in Dautphe: es war der letzte Auftritt des Jägerchors der JV Hinterland. Der Jägerchor gab dem Gottesdienst zusammen mit dem MGV Weifenbach, den Jagdhornbläsern Alsdorf - Hachenburg sowie den Bläsern der JV Hinterland einen sehr beeindruckenden, feierlichen Rahmen. Dass es ein ganz besonderer Anlass war, zeigte sich auch daran, dass die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt war. In einer etwas wehmütigen und sehr emotionalen Ansprache verabschiedete sich Ortwin Geßner, der Vorsitzende des Jägerchors, von den Zuhörern und dankte „seinem“ Chor für das jahrzehntelange gemeinsame Musizieren und die unzähligen Auftritte, verbunden mit vielen schönen Erinnerungen, oft gemeinsam mit den Alsdorfer Jagdhornbläsern. Natürlich wurde in den Dank auch der langjährige musikalische Leiter und Mitgründer des Chors, Helmut Ronzheimer, mit einbezogen, der leider im Jahr 2015 viel zu früh verstorben ist.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.